An alle Oldi-Traktor-Begeisterten ;)

Der kleine tschechische Traktor hat seinen ganz eigenen nostalgischen Charme und passt, wie ich finde, sehr gut zu uns. Doch der etwas traurige Anblick soll sich von nun an ändern. Über vier Jahre war der Traktor, Marke Zetor von Typ 5011, nicht mehr im Einsatz und stand lange in der Scheune. Ab sofort soll sich dieser Zustand ändern – denn er wird gebraucht. Mit einem neuen alten Hänger müssen Mist, Schutt, Steine, Holz und Betonplatten von A nach B transportiert werden. Denn im Zuge der Restaurierungs- und Sanierungsmaßnamen muss viel Schutt und Erde bewegt werden. Also ran ans Werk!

Mein Schwager und ich analysierten die Lage. Fast schon kriminalistische Züge nahm die Detailsuche nach den Fehlern und Schwächen unseres Restaurierungsstücks an. Hier und da ein Teil, das ersetzt werden musste, um den Traktor überhaupt starten zu können. Interessant und spannend zu gleich wird es für mich dann, wenn man sich mit einem Problemfeld auseinandersetzt, zu dem man vorher keine Berührungspunkte hatte. Dank fachmännischer Unterstützung fuchst man sich selbst ganz allmählich durch die Materie und lernt Dreck, Diesel und Öl an den Fingern zu schätzen, wenn man letztlich in dieser Konsequenz mit seinen eigenen Händen ein Stück Landtechnikgeschichte wieder zum Leben erwecken kann.

Ein Schrauber und der Landwirt vom Dienst gingen mit höchster chirurgischer Präzision vor, um dem Patienten wieder schlagende Kolben zu verleihen. Und er läuft wieder 😉

No Comments

Post a Comment